Startseite Recht und Datenschutz Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde am 1. Juli 2020 aktualisiert.

Alle Unternehmen von Metso verpflichten sich, Ihre Privatsphäre zu schützen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen Datenschutzbestimmungen und den guten Praktiken der Datenverarbeitung.

Die Metso Corporation („Metso“ oder „wir“) ist der Verantwortliche für die personenbezogenen Daten der Kunden, Website-Besucher, Händler, Lieferanten, Auftragnehmer, Stellenbewerber, Aktionäre, Insider und Erfinder von Metso.

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Metso im Allgemeinen und geben Ihnen Anleitungen zur Ausübung Ihrer Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Spezifische Ergänzungen für die jeweiligen betroffenen Personen enthalten genauere Informationen über die Art der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und den Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in bestimmten Situationen.

Kontaktinformationen des Verantwortlichen:

Metso Outotec Corporation
Töölönlahdenkatu 2
00100 Helsinki, Finnland
privacy(at)metso.com

Warum verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, welche Arten von Daten verarbeiten wir und was ist die Grundlage dafür?

Wenn Sie den jeweiligen Abschnitt unten öffnen, finden Sie Informationen darüber, welche Arten von personenbezogenen Daten wir von Ihnen erfassen und verarbeiten. In jedem Abschnitt werden auch der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie die gesetzlichen Grundlagen dafür erläutert.

Wer kann Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten?

Bei Metso werden Ihre personenbezogenen Daten nur von Mitarbeitern verarbeitet, die aufgrund ihrer Funktion dazu berechtigt sind. Ihre personenbezogenen Daten werden von Dritten nur in folgenden Situationen verarbeitet, die bei der Übermittlung und Weitergabe von personenbezogenen Daten zum Tragen kommen:

Serviceanbieter

Wir nutzen Serviceanbieter für die Verwaltung und den Betrieb unseres Geschäfts. Serviceanbieter werden für vielerlei Zwecke wie Zahlungs- und Fakturierungsabwicklung, Durchführung von Marketingaktivitäten und die Bereitstellung unserer Online-Services benötigt. Diese Serviceanbieter können Ihre personenbezogenen Daten nur gemäß unseren Anweisungen verarbeiten und sie nur für die von Metso vorgegebenen Zwecke verwenden. Eine solche Verarbeitung wird immer durch Datenverarbeitungsvereinbarungen geregelt, um sicherzustellen, dass alle unsere Serviceanbieter auf die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten achten und sie nur in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Vorschriften verarbeiten.

In Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten an Serviceanbieter außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übertragen werden, gewährleisten wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten durch Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission. Gegebenenfalls kann sich die Sicherung der Übertragung von personenbezogenen Daten an Serviceanbieter außerhalb des EU bzw. des EWR auch auf eine Entscheidung zur Angemessenheit der Europäischen Kommission stützen oder die EU-US-Privacy Shield-Vereinbarung als Schutz für die Datenübertragung herangezogen werden.

Offenlegung von personenbezogenen Daten

In bestimmten Situationen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten gegenüber einem anderen Verantwortlichen offenlegen, der diese personenbezogenen Daten für eigene Zwecke verwendet. Eine solche Offenlegung kann beispielsweise gegenüber den Behörden vorkommen, wenn Metso aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung dazu verpflichtet ist.

Wenn es zu einer Neuordnung unserer Geschäftstätigkeit kommt, können Ihre personenbezogenen Daten gegenüber den relevanten Stakeholdern dieser Neuordnung offengelegt werden. 

Gemeinsame Nutzung von Daten innerhalb der Metso Corporation

Darüber hinaus kann Metso Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der Metso-Unternehmensgruppe offenlegen und weitergeben. Bei einer solchen konzerninternen Offenlegung sorgt Metso mithilfe konzerninterner Datenübertragungsvereinbarungen für die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten.

Schutzmaßnahmen

Metso setzt solide technische und organisatorische Maßnahmen, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen. Unsere Informationssicherheitskontrollen gewährleisten deren Schutz vor unbefugter Ansicht, Veränderung, Verbreitung oder Zerstörung und bieten die nötigen Wiederherstellungsmechanismen bei Zerstörung, Veränderung oder Verlust, sei es versehentlich oder vorsätzlich. Wir verwenden rollenbasierte Zugriffskontrollen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten nur von geeigneten Mitarbeitern verarbeitet werden. Ihre von Metso verarbeiteten personenbezogenen Daten werden durch modernste Informationssicherheitstechnologien geschützt. Zu den Schutzmaßnahmen gehören auch datenschutzbezogene Richtlinien und Verfahren und deren Schulung für Mitarbeiter, um die sichere und gesetzeskonforme Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Wie lange verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Standardmäßig speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies für die Zwecke der Erfassung erforderlich ist. Wenn personenbezogene Daten nicht mehr für den ursprünglichen Zweck der Erfassung benötigt werden, werden Sie gelöscht oder anonymisiert, es sei denn, wir sind gesetzlich verpflichtet, die Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren. Das bedeutet, dass die von uns für Ihre personenbezogenen Daten festgelegten Aufbewahrungsfristen ja nach Art der personenbezogenen Daten und den lokalen Anforderungen unterschiedlich sind.

Hier ein paar Beispiele für die Aufbewahrungsfristen von personenbezogenen Daten:

  • Die personenbezogenen Daten von Kunden und Lieferanten werden so lange gespeichert, wie es für die Aufrechterhaltung der Kunden- oder Lieferantenbeziehung erforderlich ist.
  • Die Speicherung der personenbezogenen Daten hängt von den verwendeten Cookies ab. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Erklärung.
  • Wenn Sie sich angemeldet haben, Marketingmitteilungen von uns zu erhalten, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten so lange für elektronische Direktmarketingzwecke, bis Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen.
  • Die personenbezogenen Daten von Stellenbewerbern werden in den meisten Fällen ein Jahr lang gespeichert. Es können jedoch lokale Ausnahmen gelten. So werden z. B. bei der Bewerbung bei unseren deutschen Unternehmen die personenbezogenen Daten 780 Tage lang gespeichert.

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Als betroffene Person haben Sie bestimmte Rechte zur Kontrolle Ihrer eigenen personenbezogenen Daten und zur Beeinflussung der Art und Weise ihrer Verarbeitung. In diesem Abschnitt informieren wir Sie über Ihre Rechte als betroffene Person. Wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten, senden Sie uns eine E-Mail an privacy(at)metso.com.

Bitte beachten Sie, dass Sie als registrierter Benutzer auf Ihre Kontaktdaten und andere Profilinformationen jederzeit über das Metso Preference Center oder einen anderen Metso-Service, bei dem Sie ein Benutzerkonto eingerichtet haben, zugreifen und diese ändern können.

Recht auf Zugriff

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden oder nicht, sowie zu erfahren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir verarbeiten. Auf Wunsch können Sie eine Kopie dieser Daten anfordern.

Recht auf Berichtigung

Wenn Ihre persönlichen Daten falsch oder unvollständig sind, haben Sie das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. 

Recht auf Vergessenwerden

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. In diesem Fall löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, wir haben die gesetzliche Verpflichtung oder einen anderen zwingenden Grund, Ihre Daten aufzubewahren. Bitte beachten Sie, dass Metso nach der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gegebenenfalls nicht mehr imstande ist, Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber die angeforderten oder bestellten Produkte, Services oder Informationen zu liefern.

Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht, Datenübertragbarkeit und Widerruf der Einwilligung

In bestimmten Fällen haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, zum Beispiel, wenn Sie betreffende personenbezogene Daten ungenau sind. Je nach Ihrer speziellen Situation haben Sie auch das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. In diesem Fall prüfen wir, ob es zwingende rechtliche Gründe gibt, die Verarbeitung fortzusetzen. Sie können jederzeit der Verarbeitung für Zwecke des Direktmarketings widersprechen. In einigen Fällen haben Sie gegebenenfalls auch das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung zu widerrufen.

Wir werden unser Bestes tun, um alle Probleme im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten auf dem Verhandlungsweg zu lösen. Wenn Sie jedoch der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung Ihre Rechte als betroffene Person verletzt, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei Ihrer örtlichen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Kann diese Datenschutzerklärung geändert werden?

Diese Datenschutzerklärung wird aktualisiert, wenn Änderungen oder Entwicklungen in unserer Geschäftstätigkeit dies erfordern. Die aktuelle Version der Datenschutzerklärung finden Sie immer auf dieser Website. Wir empfehlen Ihnen, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu lesen, um eventuelle Änderungen zu überprüfen. Bei wesentlichen Änderungen in der Art und Weise, wie Metso Ihre personenbezogenen Daten erfasst bzw. verarbeitet, werden diese Änderungen auf unserer Website veröffentlicht.